«

»

Sep 12

Reperaturanleitung für Wobbler-Tauchschaufel

Auch bei hochwertigen Wobblern kann es passieren, dass die Tauchschaufel ganz, oder teilweise abbricht. Das kann durch harten Grundkontakt, Hänger lösen, unachtsamen Umgang, oder im “besten Fall“ durch heftige Attacken großer Raubfische geschehen. Dies ist im ersten Augenblick zwar ärgerlich, aber mit etwas Geschick und geringem Materialaufwand in ca. 30 min. wieder zu beheben


Auch bei hochwertigen Wobblern kann es passieren, dass die Tauchschaufel ganz, oder teilweise abbricht. Das kann durch harten Grundkontakt, Hänger lösen, unachtsamen Umgang, oder im “besten Fall“ durch heftige Attacken großer Raubfische geschehen. Dies ist im ersten Augenblick zwar ärgerlich, aber mit etwas Geschick und geringem Materialaufwand in ca. 30 min. wieder zu beheben. So das der Wobbler wieder voll einsatzfähig ist.

An Werkzeug und Material benötigen wir: einen Wobbler mit abgebrochener Tauchschaufel, eine Eisensäge, eine Feile, eine Blechschere, ein Messer, Heißkleber, Zweikomponentenkleber + Mischbecher, einen Edding und ein geeignetes Stück Kunststoff von 1,5-2 mm Dicke, aus dem wir die neue Tauchschaufel herstellen können. Den Kunststoff kann man sich im Bastelladen, oder Baumarkt besorgen, oder man verwendet einfach, wie in diesem Fall, eine Zwischenraumabtrennung einer Twisterbox. Vorteilhaft ist es, wenn es sich dabei um flexiblen Kunststoff handelt, da sich dieser leichter verarbeiten lässt und auch nicht so bruchanfällig ist, wenn die Temperaturen um, oder unter 0 C° beim Angeln betragen.

Zu erst zeichnen wir uns die Form der neuen Tauchschaufel mit dem Edding auf das Plastestück und schneiden es mit der Blechschere aus.

Im zweiten Arbeitsschritt sägen wir mit der Eisensäge, die Reste der alten Tauchschaufel aus.
Hierbei ist darauf zu achten, dass im selben Winkel, entlang der alten Tauchschaufel gesägt wird, da der Wobbler sonst ein anderes Laufverhalten erhalten kann.

Mit der Feile bringen wir nun die neue Tauchschaufel in Form und mit dem Messer entfernen wir den Grat. Nun schneiden wir oberhalb der Tauchschaufel noch die Konturen des Wobblers aus und bearbeiten das ganze bis die Tauchschaufel perfekt mittig sitzt und passt.

Mit dem Heißkleber fixieren wir jetzt die neue Tauchschaufel und können, z.B. in einer Badewanne, den ersten Testlauf durchführen.

Sind wir mit dem Ergebnis zufrieden, entfernen wir den Heißkleber mit dem Messer wieder und trocknen die Klebestellen.
Sind die Klebestellen vollkommen trocken, können wir mit dem eigentlichen Verkleben beginnen.
Hierzu mischen wir uns den 2K-Klebstoff im Verhältnis 1:1 an und tragen ihn dick auf die Klebeflächen auf.

Ist die neue Tauchschaufel eingesetzt, ist unbedingt noch einmal auf perfekten Sitz zu achten!!!

Sobald der Kleber völlig durchgehärtet ist, ist der Wobbler wieder einsatzbereit für die erfolgreiche Raubfisch- Jagd.

Viel Spaß beim Basteln und Fangen

Marco.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen