«

»

Jul 03

Geht nicht, gibt’s nicht – Einer für alles !

Bild 002
 
Es gibt einen Köder, der das Angeln erst richtig spannend macht: Es ist der gute alte Wurm ! Warum ? Weil man beim Angeln mit Wurm nie weiß welcher Fisch sich gerade um unseren Haken kümmert. Generationen von Anglern können sich nicht geirrt haben: Der Wurm ist ein Universalköder, mit dem sich fast jeder Fisch fangen lässt. Würmer sind preiswert und fast überall schnell zu beschaffen.
 
Es gibt zwar fast 40 verschiedene Wurmarten in unseren Breiten, aber zum Angeln kommen bei uns in der Regel nur Tauwurm, Mist- / Kompostwurm oder Dendrobena zum Einsatz. Und jeder von Ihnen hat spezielle Eigenschaften und Vorteile, auf die wir noch näher eingehen …
 
Tauwurm
 
Der Tauwurm eignet sich wegen seiner Größe hervorragend auf große Barsche, große Schleien, Aale oder Karpfen und im Bündel sogar auf Waller. Wurm- oder Butthaken sorgen dafür, das sich der Taui nicht vom Haken schlängelt, die Hakenspitze sollte aber immer aus dem Wurm herausschauen. Nach Möglichkeit einen ganzen Wurm nicht mehr als 2x durchstechen, so bleibt er länger fit und in Bewegung.
 
In Fließgewässern empfiehlt sich eine Grundbleimontage, in stehenden Gewässern eher eine Posenmontage. Es ist schwierig, beim Wurmangeln zu selektieren, weil viele Flossenträger auf diesen Köder stehen, aber ein fetter Tauwurm am großen Haken hält zumindest die kleinen Fische fern.
 
Diesem kapitalen Brassen hat der Taui gefallen …
 
Brassen 64
 
Bei schlammigem Untergrund kann man den Wurm auftreibend anbieten, dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, ich benutze gerne eine solche Montage:
Bild-001
 
… die bei entsprechend schwerem Blei auch ohne Auftriebskörper funktioniert: Praktisch ein Heli-Rig mit Wurm. Die Hauptschnur sollte gespannt sein, damit sich der Köder etwas vom Boden abhebt. Durch die Fixierung des Vorfaches mit Stoppern kann bei einer solchen Montage die Tiefe des Köders variabel eingestellt werden. Alternativ kann auch ein Kreuzwirbel zur Anwendung kommen, hier muss man die Tiefe dann allerdings durch die Vorfachlänge einstellen.
 
Heli-Rig
 
Kommt es zu vielen Fehlbissen, ködert man nur ein Würmstück oder einen halben Tauwurm an. Aber immer so, dass der Hakenschenkel komplett verdeckt ist.
 
Gerne wird – gerade beim Nachtangeln oder sehr trübem Wasser – auch ein Wurmschaschlik aufgezogen. Dazu wird der Taui in mehrere Stücke geschnitten und die einzelnen Stücke wie ein Schaschlik auf den Haken gezogen.
 
W-Schaschlik
 
Durch die vielen Schnittstellen wird eine starke Duftspur verbreitet. Gerade der Aal aber auch andere Fische, die ihre Nahrung grundnah suchen werden diesen Happen sehr schnell finden. Es empfiehlt sich jedoch, diesen Köder öfters zu erneuern, da die Wurmstücke schnell auslaugen …
 
Der Mistwurm und auch der Dendrobena stehen auf der Beliebtheitsskala der Fische dem Taui kaum nach. Durch ihren intensiven Geruch und ihre Beweglichkeit sind sie für viele Fische unwiderstehlich. Die kleineren Exemplare eignen sich hervorragend auf alle Arten von Weißfisch und sie werden auch mit kleineren Haken gefischt.
 
Mistwurm
 
Dendrobena
 
Trotzdem kann man auch dabei kapitale Überraschungen erleben. Erst vor kurzem habe ich diesen kapitalen Schuppi mit Mistwurm an der Pose überredet …
TC Schuppi80
 
Und auch diese Schleie packte an der Liftmontage die 2 kleinen Würmer …
Schleie 44cm
 
… auch diese Meerforelle wurde auf Fehmarn von mir mit einem Dendro gefangen …
Meine erste Mefo
 
Für alle Würmer gilt: Sie müssen frisch, möglichst quirlig und beweglich sein und sollten an warmen Tagen in einem isolierten Behältnis transportiert werden. Gerade Tauis vertragen Hitze sehr schlecht.
 
Beim Angeln mit Wurm sollte man darauf achten, dass man beim Aufziehen Fremdgerüche vermeidet. Wer also z.B. gerade eine Zigarette geraucht hat, sollte sich vor dem Aufziehen die Hände waschen. Manche Fische – aber insbesondere der Aal – haben einen für uns kaum vorstellbaren Geruchssinn.
 
Der Wurm eignet sich nicht nur zum Ansitz. Auch an der Dropshotmontage oder vertikal gefischt wird er seine Abnehmer finden und so manchen teuren Kunstköder alt aussehen lassen. Angeln mit Wurm hat einen besonderen Reiz, weil man dabei so manche Überraschung erleben kann. Angeln ist ja schon spannend, aber mit dem Wurm am Haken wird es noch viel spannender. Probiert es doch mal wieder aus …
 
In unserer Angler-Online Facebook-Gruppe findet ihr weitere Informationen und Tipps rund um unser schönes Hobby. Lockerer Austausch unter Gleichgesinnten, einfach beitreten und mitmachen …
 
Gruß und Petri Heil H. Günter
 

Zur Werkzeugleiste springen