«

»

Mrz 16

Angelbegriffe nach „E“

               

Hier findest du eine Auflistung häufiger Angelbegriffe, die mit dem Buchstaben  E  anfangen und nicht in einer unserer Datenbanken beschrieben werden.

Easy Link
Sprengring mit Pfiff, der Sprengring hat einen leicht überstehenden Haken zum leichteren Einführen des Köderhakens.

Edelkrebs
auch Flusskrebs genannt (Astacus astacus):
Einheimische Krebsart.
Körpermerkmale: Brustteil im Vergleich zum Hinterleib deutlich breiter. Scheren groß und breit, an der Oberseite grob gekörnt, am starren Scherenfinger zwei, am beweglichen Scherenfinger ein Scherenhöcker. Färbung braun bis grau-grün, Scherenunterseite rot-orange, selten Exemplare mit bläulicher Färbung
durchschnittliche Länge des erwachsenen Weibchens: 10-11cm, Gewicht 40-50g
durchschnittliche Länge des erwachsenen Männchens: 12-13cm, Gewicht 90-100g
Maximale Länge: 15-20cm, maximales Gewicht (bei Männchen) bis über 300g.
Lebensraum:
In sauberen, strukturreichen Bächen und in kiesgründigen sauberen Seen.
Die Wassertemperatur sollte im Sommer über 14°C liegen und längere Zeit im Bereich von 18-21°C.
Laichzeit / Laichverhalten: Oktober bis November. Das Weibchen wickelt sich nach der Befruchtung die klebrigen Laichschnüre (Eizahl 50-350 Stück) um den Hinterleib, wo die Brut heranreift und im Sommer schlüpft. Daher haben weibliche Edelkrebse vielerorts von Oktober bis Juli Schonzeit bei einem für Männchen und Weibchen gleichermaßen geltenden Schonmaß von 12cm.
Der Angler sollte Männchen und Weibchen anhand der beim Männchen an der Unterseite des Hinterleibs vorzufindenden Griffelbeine (Begattungshilfe) sicher unterscheiden können.
Der Edelkrebs ist ein Allesfresser.

Effzett
Klassische Form des Blinkers aus dem Hause D.A.M..
Fängiger Spinnköder, v.a. zum Spinnfischen und Schleppen auf Hecht.
Eine Variante des klassischen Effzett ist der sogenannte Doppel-Effzett. Hier schlagen bei der Köderführung zwei Blinkerbleche aneinander und erzeugen zusätzliche Geräusche und Druckwellen.

Egli
(schwytzerdt.): siehe: „Barsch“

Elben
(Alosa fallax ): siehe „Finte“.

Emerger
Nymphenmuster, die ein gerade an der Wasseroberfläche aus der Puppe schlüpfendes Insekt (von engl.: „to emerge“ = ausschlüpfen) simulieren. Obwohl sie Nymphen sind, werden Emerger wie Trockenfliegen gefischt.
Klassische Emerger-Muster sind die „CDC-Emerger“ oder die „Serependity“.

Endständiges Maul
Maulstellung bei Fischen, bei der Ober – und Unterkiefer gleich lang sind.
Fische mit endständigem Maul nehmen meist Nahrung auf, die vor ihnen schwimmt bzw. liegt.
Die meisten Raubfische haben ein endständiges Maul, etwa Forellen und Saiblinge, der Lachs, der Zander.

Englische Bleigewichte
werden nicht in Gramm oder Unzen angegeben. Da sich die Angler einfach der bleiernen Schrotkugeln der Jäger bedienten, diese spalteten und auf die Montagen klemmten, haben sie einfach die Gewichtscodes der Schrotpatronen übernommen. „SSG“ bedeutet z.B. „Swan Shot Grain“, also „Schwanenschrot“.
Hier eine Umrechnungstabelle:
SSG entspricht 1,90 Gramm
SG entspricht 1,60 Gramm
AAA entspricht 0,80 Gramm
BB entspricht 0,40 Gramm
No.1 entspricht 0,30 Gramm
No.3 entspricht 0,20 Gramm
No.4 entspricht 0,17 Gramm
No.5 entspricht 0,10 Gramm
No.6 entspricht 0,08 Gramm
No.7 entspricht 0,07 Gramm
No.8 entspricht 0,06 Gramm
No.9 entspricht 0,05 Gramm
No.10 entspricht 0,04 Gramm
Wer mit englischen Posen (z.B. von Drennan) fischt, sollte diese mit englischen Bleischroten (z.B. von Dinsmore) austarieren.

Enhancer
Sind Geschmacksverstärker (z.B. bei Boilies) der das Aroma eines Köders besser im Wasser verteilt. Enhancer sind besonders zu empfehlen wenn man im Winter mit Boilies angelt.

Epidermis
bei Fischen: Die von zahlreichen Schleimdrüsen durchsetzte, die Schuppen bedeckende Oberhaut.

Erie-Jig
Ein Jig-Kopf, der durch seine besondere Form bei Zug nach oben durchstartet und damit dem Angler neue Angeltechniken ermöglicht.

Erytrodermatitis
oder „Chronische Bauchwassersucht“:
Durch Bakterien verursachte, vorwiegend bei Spiegelkarpfen auftretende Fischkrankheit.
Krankheitsbild: Geschwürartige Hautveränderungen, es bilden sich Geschwüre mit leuchtend roter Randzone. Abheilende Geschwüre mit dunkler Randzone.
Bekämpfung mittels Antibiotika im Futter nur in geschlossenen Gewässern möglich (Zuchtteiche).
In nicht geschlossenen Gewässern keine Bekämpfung möglich, befallende Bestände sind intensiv zu befischen, zu entnehmen und undschädlich zu beseitigen (Tierkörperverwertung).

Essential Oils
In ätherischen Ölen gelöste Duftstoffe,die als Flavours verwendet werden.

Eutroph
als e. bezeichnet man Gewässer mit hohem Nährstoffgehalt.
Nährstoffe sind anorganische Stoffe, die für das Pflanzenwachstum dienen, in erster Linie Phosphatsalze und Stickoxide.

Expanda Bung
Schutz für Kopfrutenhandteile. Durch Drehen eines Neoprenhandteils wird der ins Rutenrohr gesteckte Kautschukring erweitert, sodass der E. in Handteile mit Durchmessern von 3,5-5cm passt.

Extended Body
Bei Kunstfliegen der über den hakenbogen hinaus verlängerte Körper (Abdomen). Erfordert meist eine spezielle Bindetechnik.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen