«

»

Mrz 16

Angelbegriffe nach „L“

            

Hier findest du eine Auflistung häufiger Angelbegriffe, die mit dem Buchstaben  L  anfangen und nicht in einer unserer Datenbanken beschrieben werden.

Labyrinth
Innenohr der Fische. Es besteht aus drei Bogengängen mit drei Ampullen an der Oberseite, die der Orientierung im Raum und somit dem Gleichgewichtssinn dienen, und drei sackförmigen Gehörbläschen mit darin liegenden Gehörsteinchen (Otolithen) an der Unterseite, die der Wahrnehmung von Tönen dienen. Fische haben kein Trommelfell.
Besonders gut hörende Fische (Schmerlen, Karpfen, Wels) haben einen sogenannten Weberschen Apparat, eine aus mehreren Knöchelchen bestehende Verbindung zur Schwimmblase, die dadurch als Resonanzboden dient.
Die ebenfalls gut hörenden Heringe besitzen eine schlauchartige Verlängerung der SChwimmblase zum Innenohr.

Lachsforelle
Bezeichnung für Regenbogenforellen die mit Futter gefüttert wurden das Karotin enthällt und dadurch ein rotes Fleisch haben.

Laichausschlag
Bei vielen Cyprinidenarten während der Laichzeit entweder bei beiden Geschlechtern oder nur beim Milchner auftretende perlenartige Gebilde, die beim Laichspiel einen verstärkten Kontakt – und Gefühlsreiz bewirken.
Keinen Laichausschlag haben Salmoniden und Perciden.

Laichhaken
Bei Salmoniden-Milchnern während der Laichzeit auftretende hakenförmige Verformung des Unterkiefers. Dient als eindeutiges Geschlechtsmerkmal. Besonders ausgeprägt ist der Laichhaken beim Atlantischen Lachs (Salmo salar), der Europäischen Forelle (Salmo trutta ff.) und bei Saiblingsarten (Salvelinus spp. ).

Lake
Wässrige ungesättigte Salzlösung, in die Fische vor dem Räuchern ca. 12 Stunden eingelegt werden. Siehe auch „Nasssalzen“.

Large Arbour Real
engl. für „Großkernrolle“. Moderne Fliegenrolle mit Spule mit großem Kerndurchmesser, um Kringeln der Fliegenschnur zu verhindern und um die Einholgeschwindigkeit der Schnur zu vergrößern.

Laufposenmontage
Diese Art der Montage kommt dann zum Einsatz, wenn das Wassers am Angelplatz tiefer ist als die Länge der Rute.
Wie sie angefertigt wird, zeigen wir euch hier.

Leader
engl.: Fliegenvorfach

Leads
Englische Bezeichnung für Angelbleie.

Ledger Bead
Laufperle mit Seitenkarabiner. Dient, auf die Hauptschnur gefädelt, zum Einhängen einer Laufpose. Integriert zugleich die Stopperperle und ermöglicht einen raschen Wechsel der Pose an der fertigen Montage.

Ledger Float
siehe „Loc-Slide Pose“.

Ledger Link
ein Ledger Link ist eine Laufperle mit integriertem Karabiner/Wirbel, wird meistens beim Karpfenfischen verwendet.

Leger-Montage; Ledger-Montage
Das Angelfischen auf Grund mit dem Bodenblei in allen Variationen – im Gegensatz zum Posenfischen.

Level Wind
Schnurführung bei Multirollen, besonders wichtig beim Schleppfischen. Beim Fischen in Norwegen mit großen Tiefen wird ohne Schnurführung gefischt

Leverdrag
Schiebebremse für Multirollen, bei teureren und größeren Multirollen üblich. Bei dieser Bremse kann während des Drillens der Bremsdruck einfach verstellt werden

Line Aligner
engl. ; wörtl. übersetzt: Schnurausrichter. Erfindung des britischen Karpfenspezialisten Jim Gibbinson. Alternative zum Bent Hook. Verlängerung des Hakenschenkels mit einem dünnen, elastischen Silikonschlauch. Dadurch wird erreicht, dass sich die Hakenspitze beim Anschlag in die Lippe des Karpfens dreht, wodurch Verletzungen der Fische vermieden werden. Es kann jeder stabile Karpfenhaken verwendet werden.

Litoral
Uferzone eines stehenden Gewässers.
Vom Ufer in Richtung Freiwasser untergliedert sich das L. in folgende Unterzonen:
1. Gelege – oder Röhrichtzone
2. Schwimmblattpflanzenzone
3. Laichkrautzone
4. Zone der untersseischen Wiesen
5. Schalenzone
Der Übergang zur tiefen Bodenzone (Profundal) ist mit den Schalen abgestorbener Muscheln und Schnecken bedeckt.

Loafer
Spezielle, auf die ganze Länge des Körpers leicht gebauchte Strömungspose zum Fischen, v.a. auf Aitel (Döbel), im Fließgewässer.

Loc-Slide Pose
auch „Ledger Float“: Sich selbst einstellende Grundpose.
Loc-Slide Posen erkennt man daran, dass sie am Posenfuß keine Schnuröse, sondern ein gekrümmtes Röhrchen haben, durch das die Hauptschnur läuft. Auf dieser kann die Pose auf und ab gleiten, solange keine Spannung auf der Schnur ist.
Die Loc-Slide-Pose wird ohne Stopper und überbleit gefischt. Nach dem AUswurf sinkt sie mit der Montage zunächst auf den Grund. Der Angler lässt die Schnur locker, bis die Pose an ihr heraufgeglitten ist und auf der Wasseroberfläche liegt. Nun wird die Schnur durch vorsichtiges Einkurbeln gestrafft und, sobald die Pose aufrecht steht, in einem Schnurklipp fixiert, bzw. der entsprechend eingestellte Rollenfreilauf aktiviert.

Location
Hot Spot in der Sprache der Karpfenangler.
Das Aufspüren der genauen Standorte,bzw. Futterplätze der Karpfen gilt als der schwierigste und wichtigste Einzelaspekt des Karpfenangelns. Es geht darum, ausfindig zu machen wo die natürlichen Nahrungsquellen der Karpfen sind.

Lolly; Lollypop-Pose
siehe „Lutscher-Strömungspose“

Long Belly Line
WF-Fliegenschnur mit längerer Keule (12 statt 9m).

Looptyer
Einfaches Hilfswerkzeug zum Binden exakt gleich großer Schnurschlaufen, z.B. an Vorfächern.

Lotiden
Wissenschaftlicher Sammelbegriff für alle Dorsch – oder Schellfischartigen Fische. Bis auf die wohl namengebende Rutte oder Quappe, Trüsche (Lota lota ) leben sämtliche L. im Meer, die meisten wiederum pelagisch in Hochseeregionen.
Gemeinsame Merkamle der L. sind die kehlständigen Bauchflossen und der – freilich bei einigen Arten zurückgebildete – eine Bartfaden (Bartel) am Kinn.

Loup de mer
„Wolfsbarsch“.

Lure
engl. (sprich ljur): Sammelgbegriff für Kunststoff-Spinnköder und Wobbler.

Lutscher – Stromschwimmer
Der platte Diskuskörper dieser Spezialpose hat durch seine strömungsgünstige Form eine besonders hohe Stabilität bei starker Strömung. Kreisrunde, flügelartige und viereckige Posenformen gab es schon früher, doch erst der Engländer Bob Nudd hat diese Pose bekannter gemacht, indem er mit ihr 1999 Weltmeister wurde. Man benötigt durch die geringe Wasserverdrängung weniger Blei, sie läuft extrem ruhig und Bisse sind gut zu erkennen – Antenne zieht deutlich ab, bei Hebebissen kommt sie etwas aus dem Wasser. Die Montage kann blitzschnell getauscht werden. Sie wird verkürzt gefischt (Lange Rute- kurze Schnur für direkten Kontakt)
Einzigster Nachteil liegt beim Tunken.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen