Kategorienarchiv: Fischdatenbank

Jan 15

Hering / Clupeidae

Die Heringe werden in verschiedene Rassen eingeteilt, die sich hinsichtlich Laichzeit, Größe und Wanderwege unterscheiden. Als Unterscheidungsmerkmale gelten u.a. die Anzahl der Wirbelkörper, die Otolithen und die Schuppen.

Weiter lesen »

Jan 15

Heilbutt / Hippoglossus hippoglossus

Der Traumfisch für Meeresangler, Heilbutt an der Angel. Dieser Traum wird leider nur für wenige Angler wahr, aber in Norwegen werden Regelmäßig welche gefangen. Die Chancen werden je weiter es nach Norden geht immer besser.

Weiter lesen »

Jan 15

Hornhecht / Belonidae

Für Küstenangler wird der Hornhecht im Frühjahr interessant, fast zeitgleich mit der Rapsblüte kommt er zum laichen unter Land.

Weiter lesen »

Jan 15

Karausche / Carassius carassius

Die Karausche, auch Bauernkarpfen genannt, ist ein enorm widerstandsfähiger und anspruchsloser Fisch, der auch mit härtesten Bedingungen zu Rande kommt.

Weiter lesen »

Jan 15

Karpfen / Cyprinus carpio

Die Urform des Karpfens wurde vermutlich um 500 v.Chr. aus Asien nach Südeuropa eingeführt. Mit den Römern gelangte er dann nach Mitteleuropa. Christliche Mönche nahmen sich sehr intensiv seiner teichwirtschaftliche Nutzung an und veränderten ihn züchterisch fast nach Belieben. So finden wir heute eine Fülle von Formen vor.

Weiter lesen »

Jan 15

Kliesche / Limanda limanda

Die Kliesche ist in der Nordsee einer der häufigsten Plattfische, sie ist Schwarmbildend und im Gegensatz zu Scholle und Flunder, die auf weite Wanderungen gehen, stationär.

Weiter lesen »

Jan 15

Der Knurrhahn

Allgemeines Es gibt vom Knurrhahn  10 Arten mit über 100 Unterarten. Die Bekanntesten sind der Graue Knurrhahn (siehe Foto) und der rote Knurrhahn.

Weiter lesen »

Jan 15

Leng / Molva molva

Dieser Fisch ist eine begehrte und oft gezielt beangelte Beute der Norwegenangler.

Weiter lesen »

Jan 15

Mairenke / Alburnus chalcoides

Die Mairenke gehört trotz ihres Namens nicht zur Familie der Coregonen. Als Küchenfisch hat sie keine Bedeutung.

Weiter lesen »

Jan 15

Makrele / Scomber scombrus

Die Makrelen sind pelagisch lebende Schwarmfische, die als ausdauernde und schnelle Schwimmer nah der Wasseroberfläche leben.

Weiter lesen »

Jan 15

Marmorkarpfen / Hypophthalmichthys nobilis

    Der Marmorkarpfen wurde bei uns eingeschleppt, um Algenblüten zu bekämpfen. Der Versuch schlug fehl.

Weiter lesen »

Jan 15

Meeräsche / Mugilidae

Die Familie der Meeräschen umfasst ca. 100 Arten, die überwiegend in tropischen und gemäßigten Meeren leben.

Weiter lesen »

Jan 15

Nase / Chondrostoma nasus

  Das Fleisch der Nasen ist nicht von besonders gutem Geschmack und ist sehr grätenreich. Trotzdem wird Ihnen gelegentlich mit der Angel nachgestellt, obwohl der gezielte Fang nicht einfach ist, was mit den Ernährungsgewohnheiten ausgewachsener Nasen zusammenhängt.

Weiter lesen »

Jan 15

Nerfling,Aland,Orfe / Leuciscus idus

Der Nerfling ist ein enger Verwandter des Döbels und wie dieser ein anspruchsvoller Angelfisch, der aber in der Küche deutlich geringer zu bewerten ist. Er wird auch Orfe genannt.

Weiter lesen »

Jan 15

Das Neunauge / Petromyzontidae

Ein Meister der  Täuschung  für uns, ist das Neunauge (Petromyzontidae) Flüchtig betrachtet könnte man wirklich davon ausgehen, was sich da im Wasser tummelt wäre ein Aal und somit ein Fisch. Doch weit gefehlt, dies ist nicht der Fall.

Weiter lesen »

Jan 15

Perlfisch / Rutilus meidingerii

Den Perlfisch darf man als einen der seltensten Fische Europas bezeichnen.

Weiter lesen »

Jan 15

Petermännchen / Trachinidae

Petermännchen gehören zu den barschartigen Fischen und leben im Salzwasser.

Weiter lesen »

Jan 15

Rapfen / Aspius aspius

Der Schied schlägt vollkommen aus der Reihe der sonst friedfertigen Karpfenfische. Er lebt als reinrassiger Räuber. Von allen heimischen Fischen hat er mit 137 Zwischenmuskelgräten die meisten, was ihn als Speisefisch nicht beliebt macht.

Weiter lesen »

Jan 15

Regenbogenforelle / Oncorhynchus mykiss

Die Regenbogenforelle gehört zur Familie der Salmoniden und stammt ursprünglich aus Nordamerika.

Weiter lesen »

Jan 15

Renke / Coregonus

Die Familie der Coregonen ist sehr umfangreich und im Normalfall sind die einzelnen Arten kaum, oder gar nicht zu unterscheiden.

Weiter lesen »

Jan 15

Rotauge / Rutilus rutilus

Das Rotauge ist ein Schwarmfisch, der in fast allen unseren Gewässern vorkommt, es meidet nur die stark strömenden Bereiche der Forellen- und Äschenregion.

Weiter lesen »

Jan 15

Rotfeder / Scardinius erythrophthalmus

Die Rotfeder ist einer der farbenfrohesten Fische in unseren Gewässern und, obwohl sie im Vergleich zum Rotauge an den meisten Standorten mit wesentlich niedrigeren Beständen vertreten ist, trotzdem ein wichtiger Nährfisch der Raubfischarten. Ihr Fleisch schmeckt besser als das der Plötze, hat aber ebenso viele feine Gräten.

Weiter lesen »

Jan 15

Rutte, Quappe / Lota lota

Die Rutte ist der einzige Vertreter der Dorschartigen, der auch im Süßwasser vorkommt.

Weiter lesen »

Jan 15

Schlammpeitzger / Misgurnus fossils

Der Schlammpeitzger erlangt eine Größe von 15-30 cm in seltenen Fällen 50 cm. Kennzeichnend sind seine 10 bartfäden um das Maul.

Weiter lesen »

Jan 15

Schleie / Tinca tinca

Man sagt der Schleie magische Kräfte nach. Sie soll in der Lage sein, die Wunden anderer Fische mit ihrem Schleim zu heilen.

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Zur Werkzeugleiste springen