«

»

Jan 15

Sonnenbarsch / Lepomis gibbosus

Mit einer Größe von 10-22cm  ist der Sonnenbarsch kein unbedingt kleiner Vertreter der Barsche in unseren Gewässern. Sein Farbspiel ist herrlich.

Das maximale Gewicht beträgt in etwa 300g.

Die Kennzeichen des Sonnenbarschs sind zwei teilweise verbundene Rückenflossen wobei die erste von sehr starken Strahlen geprägt ist. An seinem spitz nach hinten verlaufenden Kiemendeckel ist eine aufällige Zeichnung in Form eines Punktes zu erkennen. Der Untergrund des Kiemendeckels ist blass rot mit schillernden blauen Streifen durchzogen. Der Rest des Körpers verläuft sich in einen Farbspiel aus gelb und grün schillernd silbrig blau durchsetzt. Je nach Gewässerbeschaffenheit ist die Farbe mehr oder weniger ausgeprägt.

Herkunft: Die eigendliche Heimat des Lepomis gibbosus ist das Süßwasser des östlichen Nordamerikas. Hier bei uns in Deutschland eingeschleppt und eingebürgert.

Fortpflanzungs und Laichzeit: Mai-Juli

Nahrung: Wirbelose Tiere, gelegentl. kleine Brutfische.

Ähnlich wie beim Stichling wird die Brut vom Männchen bewacht. Die Jungen reifen in einer Zeitspanne von 2-3 Jahren heran. Der Sonnenbarsch kann es auf ein Alter von 8-10 Jahren bringen.

Verwande Arten:Ohrenbarsch(Lepomis auritus), Grüner Sonnenbarsch (Lepomis cyanellus)

Bei uns in Deutschland nicht von wirtschaftlichen oder sportlichen Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen