«

»

Okt 06

Luggis Latex Nymph – Bindeanleitung

Wer von Euch Fliegen bindet und auch damit angelt, weiß wie ärgerlich es ist eine Fliege die in halbstündiger Handarbeit erschaffen wurde, abzureissen. Ich möchte Euch anhand einer Eigenkreation zeigen wie man relativ schnell, sehr fängige Nyphen binden kann.

Die Nymphe hat mir schon viele schöne Fische beschert, egal ob Aitel, Äsche, Forelle oder Barsch – sie ist einfach ein fängiger Allrounder.

Materialliste:
Gebogener Nymphenhaken der Größe 8-14
Einen Latexstreifen (Kann auch aus einem Handschuh sein)
Etwas Draht
Braue Hahnenhechel
Dubbing
Standard Bindeseide
Wasserfeste Stifte (Edding)

Als erstes spannen wir den Haken in den Bindestock ein, und binden wie gewohnt mit der Grundwicklung Richtung Hakenbogen. Jetzt zupfen wir aus der Hahnenhechel ein paar Fiebern heraus und binden dies als Schwänzchen ein, die Länge sollte die 5mm nicht überschreiten.

Dann binden wir den vorbereiteten Streifen Latex ein. Kleiner Tipp: Das Ende das man einbinden will etwas spitzig schneiden, so lässt es sich leichter verarbeiten. Haben wir den Latexstreifen eingebunden führen wir den Faden ein stück vor und binden dann etwas Draht als Beschwerung ein. Mit dem Draht wir auch der Körper gebildet. Wichtig ist das vorne etwas frei bleibt denn das Köpfchen wird gedubbt und es werden noch Fiebern eingebunden.

Jetzt wird der Latexstreifen überlappend dach vorne gewickelt, so das es einen natürlich wirkenden Köper ergibt. Beim Öhr wird der Latexstreifen mit einem Kopfknoten gesichert. Eine Form lässt sich schon erkennen. Jetzt spinnen wir das Dubbing an, und formen daraus ein Köpfchen. Wir binden auch das Dubbing auf bekannte Weise ab. Nur noch ein paar Fiebern als Beine einbinden und die Nymphe ist fast fertig. Wir Schließen die Nymphe mit einem sauberen Kopfknoten ab.

Als Abschluss noch den Körper mit wasserfesten Filzstiften angemalt, so kann man seiner Nymphe den individuellen Touch geben. Mann kann sich natürlich ein paar Muster vorbinden und einfach die Stifte mit ans Wasser nehmen. So hat man immer eine braune, grüne oder schwarze Nymphe zu Hand, wenn man sie braucht. Und mit etwas Übung geht dieses Muster im Schlaf.

Planseefischer

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen