«

»

Sep 10

Der Plauer See

Der Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern gehört, mit einer Fläche von ca. 38,4 km², zu den zehn größten Seen in Deutschland. Von Nord bis Süd misst er eine Strecke von ca. 15 km. Seine Maximaltiefe wird mit 25,5m angegeben, wobei er eine durchschnittliche Tiefe von 6,8m hat.

Die vielen Flachbereiche und Strukturen haben ihn zu einem sehr Fischreichen Gewässer ausgebildet, in dem sich vor allem auch der Hecht sehr stark durchsetzen konnte. So sehen dann auch die Fänge der Angler aus. Ein Meterhecht ist zwar auch hier noch etwas besonderes, jedoch keine Seltenheit.
Zur Zeit gibt es übrigens keine Hechtschonzeit für den Plauer See.

Rund um den Plauer See haben sich viele touristische Einrichtungen angesiedelt, was den See nicht nur anglerisch interessant macht. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Plauer Burg und Festung, laden zur Besichtigung ein.

Eine Übernachtungsmöglichkeit ist schnell gefunden. Auch hier gibt es rund um den See viele Möglichkeiten.

Unser Tipp ist der Campingpark Zuruf. Hier kann man sich gemütliche und günstige Finnhütten mieten. Ein eigener Bootssteg und Bootsverleih machen das Angebot wie geschaffen für Angler. Hier kann auch eine dringend empfohlene Tiefenkarte, für den See, erworben werden.

Angelerlaubniskarten bekommt man bei der Touristen-Info in Plau am See. Die Tageskarte kostet 10 Euro, die Zweitageskarte kostet 20 Euro und die Wochenkarte kostet 25 Euro.

Da der See in Mecklenburg-Vorpommern liegt, gibt es hier eine Besonderheit in Deutschland. Wer keinen Angelschein besitzt, kann sich hier für 20 Euro einen Touristenangelschein ausstellen lassen. Damit ist dann das Angeln auf Fried- und Raubfisch möglich. Eine Angelerlaubniskarte benötigt man natürlich trotzdem. Auch den Touristenangelschein bekommt man bei der Land und Seen Touristik GmbH.

Fazit:
Der Plauer See ist ein mächtiges Gewässer mit viel Fisch. Wer gerne auf Hecht angelt und die Chance auf einen richtig Großen haben möchte, kommt hier auf seine Kosten. Eines darf man dabei aber nicht vergessen, die Größe des Gewässers macht den Plauer See nicht unbedingt zu einem leichtem Gewässer. Auch wenn es viele Hechte gibt, so sind sie trotzdem so zickig, wie in anderen Gewässern auch. Ein Boot, mit Motor und Echolot ist, bei dieser Größe des Sees, fast schon Pflicht.

Adressen:

Land und Seen Touristik GmbH
Marktstraße 20
19395 Plau am See

Tel.: 038735 45678
Fax: 038735 41421

http://www.info-plau.de/
Campingpark Zuruf
Seestr. 38D
19395 Plau am See

Tel.: 038735 45878
Fax: 038735 45879

http://www.campingpark-zuruf.de/

Impressionen Plauer See

Stadt Plau am See

Campingpark Zuruf

Olaf

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen