«

»

Okt 25

Dorschbestände in der Ostsee haben sich erholt

Durch den Internationalen Rat für Meeresforschung wurde bestätigt, dass sich der Dorschbestand in der Ostsee deutlich erholt hat. Ein großer Anstieg des Bestandes wurde in der östlichen Ostsee festgestellt. Gründe für diese positive Erholung der Dorschbestände sind : massive Kontrollen, die guten Nachwuchsjahrgänge 2005 und 2006. Fischer haben mit dem freiwilligen Benutzen von großmaschigen Netzen den „Kleinen“ ein Weiterschwimmen ermöglicht. Beitragend war auch die Einsicht der Angler, die bewusst auf das Angeln in Laich Einzugsgebieten verzichtet haben. Doch nicht nur in der Ostsee hat sich der Dorschbestand wieder erholt, wenn auch gering steigen die Bestandszahlen in der Nordsee laut ICES wieder an. Mitwirkend ist die Verkleinerung der Dänischen und Holländischen Flotten ( Treibstoffkosten). Übrigens, in der Barentssee ist der Dorschbestand weiterhin im grünen Bereich. So bleibt uns Angler nur zu hoffen, das dieser Bestandsanstieg anhält und dieser wertvolle Fisch uns weiterhin schöne Angeltage beschert. Mehr zum Thema Dorsch findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen