«

»

Okt 25

Start in die Meerforellensaison

Mit dem Herbst sinken die Temperaturen, die Tage werden kürzer und für so manchen endet die Angelsaison 2009.  Aber nicht für alle, denn nun schlägt die Zeit der Meerforellenangler. Das begehrte Ostseesilber kommt nun in immer größeren Mengen an die Küste und in die Wurfweite der Spinnangler. Man braucht teilweise nicht einmal eine Wathose, da die Fische sogar im Knietiefem Wasser zu finden sind und man sie nur unnötig verschrecken würde. Besonders am frühen Morgen und am späteren Abend stehen die Chancen gut einen dicken Fisch zu landen. Und wenn alles klappt, kann man wahre Sternstunden am Wasser erleben.

Als Topköder haben sich kleine, leichte Küstenblinker und Küstenwobbler im Sandaaldesing oder für die Nacht in schwarz(+rot) erwiesen, welche mit kleinen Rucken eingeholt werden. Auch als effektiv hat sich herausgestellt, einen Küstenwobbler (ich bevorzuge Spöket) ruckartig aus dem Wasser springen zu lassen, wobei er popperähnliche Geräusche macht. Diese Köderführung imitiert einen flüchtenen Sandaal. Auf jeden Fall sollte man aber die Pudelmütze und ein paar Handschuhe nicht vergessen, denn Nachts wird es eiskalt!

Besonders wichtig ist es, den Köder nicht zu schwer zu wählen, Gewichte von bis zu 25gr reichen völlig aus

Besonders wichtig ist es, den Köder nicht zu schwer zu wählen, Gewichte von bis zu 25gr reichen völlig aus

Eine weiterer Besonderheit liegt auch bei den Fischen selber: Denn die Meerforellen und Lachse sind nun mitten in der Schonzeit und man bekommt oft einen wunderschön bunt gefärbten Fisch zum sehen. Diese Fische sind jedoch am besten unmittelbar nach dem Fang frei zu lassen, denn die Schonzeit beginnt am 1. Oktober und endet am (einschließlich) 31. Dezember. Dies gildet nur für Fische im Laichkleid, blanke Fische mit u.A. losen Schuppen von über 40 cm (Mindestmaß) sind ausgeschlossen. Es gehört aber dennoch dazu, solche Fische freizulassen, zum Erhalt des Bestandes und als Zeichen des Respekts gegenüber der Kreatur.

Oft gehen auch kleine Meerforellen (Grönländer) an den Haken

Oft gehen auch kleine Meerforellen (Grönländer) an den Haken

Für interessierte Angler, die es auch gerne mal versuchen würden finden  unter  http://www.angler-online-forum.de/cms.php?q=36265 Tipps, Tricks & Infos.

Petri Heil, und ein paar schöne Stunden am Wasser,

euer Jochen

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen