«

»

Jan 13

Unterwasser Posenmontage

Durch die Unterwasserpose kann die Position des Köders im Gewässer variiert werden.

Durch die Unterwasserpose kann die Position des Köders im Gewässer variiert werden.
Je mehr Hauptschnur man gibt umso höher steigt der Köder über Grund. Besonders beim Fischen in Flüssen ist diese Montagenart sehr effektiv, weil sich der Köder frei bewegen kann.

Das Kevlarvorfach sollte eine Länge von ca. 2m haben, damit der Köder genügend Spiel hat und sich frei bewegen kann.
Um die Knotenverbindung zwischen Seaboom und Wirbel zu schützen wird eine Perle vorgeschaltet.

Die Unterwasserpose gibt es mit Geräuschkörpern (Rasseln), welche die Aufmerksamkeit des Wallers zusätzlich anregen. Der Abstand zwischen Haken (je nach Köder -Einzelhaken oder Drilling-) und Pose auf ca. 20cm einstellen.

Pose mit Gummistoppern fixieren, damit der Abstand sich nicht ändert.

Die Unterwasser Posenmontage  ist auch auf andere Raubfische wie z.B. den Hecht und den Zander einsetzbar.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen