«

»

Jun 15

Produktvorstellung: Buchrezension „Angeln – Matze Kochs Tipps und Tricks“

Zwischenablage01

Allgemeine Beschreibung:

Vorliegen habe ich eine Buchausführung als „Hardcover“ mit Farbaufnahmen auf der Front- und Rückseite.
Das Buch umfasst 106 Seiten mit 101 Farbfotos und 1 Illustration und enthält eine Empfehlung der Anglerzeitschrift „Fisch&Fang“

Gliederung:

1. Motivation ist alles (7 Seiten)

Einstieg

2. Jahresbeginn – Angeln in Eiseskälte (20 Seiten)

Angeln auf Friedfische im Winter, Beschreibung von Methoden und Ködern

3. Die ersten milden Tage (24 Seiten)

Angeln auf Schlei, Karpfen und Aal im Frühjahr, Beschreibung von Methoden und Ködern

4. Sommerräuber (18 Seiten)

Angeln auf Barsch, Beschreibung von Methoden und Ködern

5. Das Jahr neigt sich dem Ende und den Großräubern zu (28 Seiten)

Angeln auf Hecht, Beschreibung von Methoden und Ködern

6. Service (5 Seiten)

Vorstellung des Autors, Buchtipps, Adressen, Register, Impressum

Inhalt:

Einleitung:

In der Einleitung beschreibt der Autor wie er zum Angeln gekommen ist und was ihn damals wie heute motiviert ans Wasser zu gehen. Einen Bogen schlägt er schließlich bis zur Motivation dieses Buch zu schreiben und warum es inhaltlich so gestaltet ist. Der Autor bezeichnet sich selbst als Allrounder und somit geht er auch auf die verschiedensten Varianten und Fischarten ein, was eingeteilt in die einzelnen Jahreszeiten im Hauptteil näher beschrieben wird.

Hauptteil:

Der Hauptteil beginnt mit der wahrscheinlich schwierigsten Jahreszeit, dem Winter. Der Autor schreibt, das auch er selbst zu Beginn seiner Anglerlaufbahn nichts mit der Winterangelei anfangen konnte und seine Ausrüstung meist im Keller stand. Doch weit gefehlt. Der Winter bietet gute Möglichkeiten auf verschiedene Weißfische zu angeln. Es werden Futterstrategien, Montagen und Techniken beschrieben um in der kalten Jahreszeit den Plötzen und Brassen nachzustellen. Begleitet wird der Teil durch nützliche Extratipps, welche farblich, vom Haupttext getrennt, hervorgehoben sind.

Dem Winter folgt bekanntermaßen der Frühling, so auch in diesem Buch. Mit den ersten milden Tagen werden weitere Friedfische, wie Schleie und Karpfen aktiv. Der Autor beschreibt auch hier anschaulich wie er diesen Fischarten nachstellt. Aber auch die ersten Räuber werden vom Autor im Frühling beangelt. So geht er in diesem Teil des Buches ebenfalls auf den Aal ein und beschreibt wie man die Schlängler selbst am Tag überlisten kann.

Der Sommer wird schließlich den Räubern gewidmet. Als erster Fisch den der Autor in seiner Angelkarriere fing, wird dieser Abschnitt dem Barsch gewidmet. Ob mit Naturköder, klassischen Kunstködern oder modernen Angelmethoden, wie das Dropshoten, wird anschaulich dargestellt wie man den Stachelrittern in verschiedenen Situationen am besten nachstellt.

Es geht in die letzte noch fehlende Jahreszeit, den Herbst und damit die ersten kalten Tage im Jahr. Hier widmet sich der Autor den Räubern und beangelt gezielt Zander und Hecht. Dabei werden z.B. auch die Ufer- und Bootsangelei in Vergleich gestellt und jeweils Vor- und Nachteile aufgezeigt. Geschlossen wird der Hauptteil mit dem Hecht und es wird beschrieben wie man ihm mit Kunstködern oder auch mit Naturködern nachstellt. Gerade das Naturköderangeln auf Hecht gehört zu den favorisierten Angelmethoden des Autors und so wird diesem Thema auch ein etwas umfangreicherer Abschnitt gewidmet. Auch dieser Abschnitt wird, wie Abschnitte zuvor, begleitet durch zahlreiche Extrainfos und Spartipps.

Endteil:

Zum Ende des Buches wird der Autor, weitere Literatur rund um das Fischen und Angeln sowie diverse Internetadressen vorgestellt.
Ein Sachwortregister bildet schließlich den Abschluss.

Beurteilung:

Fazit:

Für „Angeln – Matze Kochs Tipps und Tricks“ kann mit bestem Gewissen eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden. Anschaulich und immer mit einer gesunden Portion Humor, beschreibt der Autor wie er zum Angeln gekommen ist, welchen Fischarten er am liebsten nachstellt und was ihn am Angeln im allgemeinen fasziniert.
Die Inhalte sind für Einsteiger in die Raub- und Friedfischangelei, sowie für Fortgeschrittene beiderseits geeignet. Die meisten Leser werden ihren Zielfisch oder ihre Jahreszeit und somit sich selbst in dem Buch wieder finden. Alle Textpassagen werden durch qualitativ hochwertige Fotoaufnahmen begleitet.
Es kann als Nachschlagewerk eingesetzt werden und unterstützt den Angler in Vorbereitung auf Angeltouren.

 Zwischenablage03

Titel: Angeln – Matze Kochs Tipps und Tricks
ISBN: 978-3-440-13231-9
Unverbindliche Preisempfehlung: 9,99 €
Erschienen: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co., KG

ao-banner2

 

Zur Werkzeugleiste springen