«

»

Jan 21

Filet de Julienne

Hallo Gourmets von Angler-Online.
Diese Woche im Angebot ein Self-Made-Gericht von mir (für 3-4 Personen):
Filet de Julienne (Leng) in Joghurtpanade an Knoblauchscampi.
Dazu Reis, weisse Sauce und grüner Salat.
Wer keinen Zugriff auf Leng-Filets hat, kann durchaus auch andere Filets einsetzen.
So, und jetzt gehts in die Küche…..

Vorbereitung:

Für die Panade:
250g Paniermehl, 250g Joghurt, 2-3 Eiweiss. Pfeffer, Salz, Zitrone, Fischgewürz (geht aber auch ohne)
Alle Zutaten vermengen. Es sollte sich eine „Pampe“ ergeben die gut streichfähig ist. Ist sie zu dick, einfach mit Milch „verflüssigen“.

Die Filets (700g portioniert) dann in eine „ofentaugliche Form“ legen. Die Form vorher ordentlich mit Butter oder Créme Finesse ausreiben. Die Filets habe ich nur dezent mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Nun die Panade auf die Filets aufbringen / streichen.

Scampi:
Menge nach eigenem Belieben und Appetit / Hunger. Ich nehme so 50-80g pro Person. Ist ja eine Art „Beilage“ und kein „Sattmacher“.
Aus der Packung nehmen, abwaschen, trocknen und dann in eine Schüssel geben. Knoblauch feinschnippeln und ebenfalls in die Schüssel geben.
Das ganze dann zugedeckt „ziehen lassen“.

Reis:
Ich nehme immer den schönen klebrigen Basmati. Wie man Reis kocht brauche ich ja hier nicht zu beschreiben. Wer Fragen hat: Steht auch meist auf der Verpackung.

Salat:
Auch hier keine große Anleitung. Ich nehme entweder Feldsalat oder Salatherzen. Eisbergsalat ist mir zu wässrig und geschmacklos. Aber jeder wie er will. Dressing auch nach eigenem, individuellen Gusto.

Weisse Sauce:
Hier greife ich zugegebenermassen auf „pulvrige Fertigprodukte“ zurück. Diese werden mit Fischfonds, Gemüse und Gewürzen dann in die entsprechende „Form“ gebracht.

Und so sieht die Sachen nach der Vorbereitungsphase aus:

Für die Filets, den Ofen (Umluft) auf 200°C vorheizen und dann die ganze Sache für 18-22 Minuten in die Röhre schieben.
Wer gewohnt ist Gerichte mit Panade in der Friteuse oder Pfanne (mit ~ 500g Butter) zuzubereiten wird sich etwas enttäuscht sehen (initial). Durch das garen mit Panade im Ofen ist die ganze Angelegenheit natürlich etwas „trockener“ (aber absolut kalorienarm). Durch den Joghurt in der Panade wird dies jedoch recht gut ausgeglichen. Allein geschmacklich einfach genial. Probierts mal aus.

Scampi: Easy. Pfanne einfetten und die Burschen 1-2 Minuten im Fett rumjagen. Fertig.

So, dann wünsche ich mal einen guten Appetit.
Für Kritik, Lob, Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit empfangsbereit.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen