«

»

Nov 19

Fischfilet mediterraner Art

Neue Woche, neues Fischgericht. Falls ihr noch nicht wisst was es am Wochenende zu essen geben soll, dann ist vielleicht das folgende Gericht genau das Richtige für euch.

Da ich dieses Gericht für zwei Personen selbst gekocht habe, werden die Mengenangaben auch dementsprechend gestaltet sein. Falls ihr mehr Leute satt bekommen wollt oder müsst, dann multipliziert die Angaben einfach entsprechend.

Rezept_der_Woche

Benötigte Zutaten für 2 Personen:

  • 300-400g Fischfilet, es sollte ein Fisch mit festem Fleisch sein, z.B. Zander, Hecht, Forelle
  • Zitronensaft
  • 1 kleines Glas Oliven ohne Stein
  • getrocknete Tomaten
  • 1 Pck. Kirsch- oder Partytomaten
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Kartoffeln
  • frischer Rosmarin und Thymian
  • 1 ganze Zitrone
  • Olivenöl, Pfeffer, Salz, etwas Mehl

Zunächst sollte der Fisch versorgt werden. Die Fischfilets waschen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und schließlich mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Danach den Fisch im Mehl wenden.

Für die Beilage die Oliven abtropfen und klein schneiden. Ebenfalls die getrockneten Tomaten klein schneiden und die Kirschtomaten halbieren. Das restliche Gemüse (Zucchini, Aubergine, Zwiebel, Knoblauch) in Stücke bzw. kleine Würfel schneiden.

Die Kartoffel gründlich waschen und in Spalten schneiden. Ich lass die Schale gern dran. Wer das nicht mag kann die Kartoffeln selbstverständlich schälen und spart sich das gründliche waschen. Die Kartoffelspalten mit Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian würzen. Die Marinade nun etwas einziehen lassen. Dann die Kartoffeln auf ein Backblech geben und im Ofen bei 160° Umluft ca. 30 Minuten vorgaren. Zusätzlich das Gemüse in einer Pfanne vorgaren und das Fischfilet scharf von beiden Seiten anbraten.

Sobald die Kartoffeln vorgegart sind, das angebratene Gemüse und das Fischfilet mit auf das Backblech geben und alles zusammen nochmals ca. 15 Minuten im Backofen fertig garen lassen.

Und schon ist ein wahrer Schmaus für 2 Personen fertig. Serviert wird das Ganze auf einer Platte, zusammen mit einem Stück Zitrone und ein paar restlichen Kräuterzweigen.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen