«

»

Okt 22

Hecht im Käsemäntelchen

Während sich der geneigte Freitags-Fischesser gerade Gedanken macht was er sich und seinen Liebsten morgen Kredenzen kann, hier mal ein Rezept aus dem Fundus der Angle Online Gemeinde. Unsere User haben es schon mehrfach erprobt und in die Kategorie „wirklich lecker“ eingestuft.

Als erstes gilt es bis morgen ca. 1100 Uhr einen Hecht zu fangen !!! Sollte dieses Unterfangen scheitern muss eben der Fischhändler des Vertrauens aufgesucht werden. Sollte auch er eine Hecht-Flaute haben kann das Rezept in Abwandlung auch mit Merlan, Rotbarsch oder dem Modefisch Pangasius gezaubert werden.

Zutaten
600g Hecht (Filets) oder Vergleichbares
Zitronensaft
ca. 100g Butter
Salz und Pfeffer
150g Käse, geriebener (Emmentaler)
3 Ei(er)
Mehl zum Panieren
Worcestersauce
Zubereitung
Hechtfilets waschen und trocken tupfen, mit Zitronensaft und Worcestersauce beträufeln, salzen und pfeffern.

Reibekäse und Eier verrühren.

Hechtfilets zuerst in Mehl und dann in der Eier-Käse-Mischung wenden. In ca. 100 g Butter von beiden Seiten goldbraun braten und sofort servieren.

Ach ja…für die etwas südländische Version (Italia):

Die Eier-Käse-Mischung mit frischem, geriebenem Parmesan herstellen und nach dem Braten (kurz vor dem servieren) mir Rucola bestreuen.

Und so sieht die Sache dann im Idealfall aus:

Hecht im Käsemantel

Hecht im Käsemantel

Noch ein Hecht im Käsemantel

Noch ein Hecht im Käsemantel

1 Kommentar

  1. Profilbild von Olaf
    Olaf

    Wenn man da keinen Hunger bekommt! Hmm lecker 😉

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen