«

»

Okt 29

Zander gebacken

Da ja im Augenblick die beste Zeit ist um erfolgreich dem Zander nachzustellen, ist das Rezept der Woche ein leckerer Zanderschmaus.

Den Fisch schuppen, waschen, abtrocknen und innen und außen mit Pfeffer und Salz würzen. Die Kartoffeln in ca. 10 Minuten halbgar kochen, pellen und vierteln. Möhre und Porree feinschneiden. Kartoffeln und Gemüse mischen und in eine flache große Form geben. Leicht salzen und pfeffern. Den Fisch auf das Gemüse setzen – 2 Kartoffeln in die Bauchhöhle stecken, damit er aufrecht steht. Den Zander mit weicher Butter bestreichen. Den Frühstücksspeck feinhacken, Mandeln, Schnittlauch, Pfeffer und Zitronenschale vermischen.
Die Masse über Fisch und Gemüse verteilen. Den Zander bei 200 Grad 45 Minuten backen.
Die Gemüsebrühe nach und nach angießen. Nach 30 Minuten den Schmand oben auf dem Fischrücken verteilen. Den fertigen Fisch mit Petersilie bestreut servieren.

Zutaten (für 4 Portionen):
o 1 Zander, ca. 1,5 kg
o Salz, Pfeffer
o 600 gr. Kartoffeln,
o 1 Möhre,
o 1 Stange Porree,
o 1 Esslöffel Butter,
o 50 gr. Frühstücksspeck,
o 30 gr. gemahlene Mandeln,
o 2 Esslöffel feingehackter Schnittlauch,
o geriebene Schale von 1 Zitrone,
o 1/8 l Gemüsebrühe,
o 100 gr. Schmand,
o 2 Esslöffel gehackte Petersilie.

Mehr Rezepte findet ihr hier

1 Kommentar

  1. Profilbild von

    Bei den Größen der Zander die du fängst sei die Frage erlaubt wo du eine Pfanne herbekommst wo er im Ganzen reinpasst 🙂

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen