«

»

Nov 04

Produktvorstellung Balzer Alegra Mini 515

Möchte euch heute eine sehr leichte und äußerst kompakte Stationärrolle vorstellen, die Balzer Alegra Mini 515. Eine Rolle für alle Spinnfischer, die sich mit Multirollen nicht anfreunden können, aber trotzdem mit sehr leichtem Gerät ermüdungsfrei fischen möchten.

Autor: Hans-Günter

Der Hersteller macht folgende Angaben:

• 4 Präzisionskugellager plus 1 Nadellager
• Quick-Stop-System (Q.S.S.) für Sofortstop des Rotors
• Total Tolerance Control System (T.T.C.): jegliche Toleranzen bei Kurbel, Getriebe und Bremse sind auf ein Minimum reduziert
• Anti Swing-System (A.S.S.), verhindert unerwünschte Vibrationen
• Feinjustierbare Frontbremse (S.D.S)
• CNC-gefräßte Powerkurbel aus Aluminium
• Anti-Drall-Schnurlaufröllchen mit Titanüberzug
• Aluminium-Spule plus AluminiumErsatzspule
• Wahlweise Links- oder Rechtshandbetrieb

Die Alegra Mini ist nur ca. 9cm lang und wiegt gerade mal 175 Gramm. Sie überzeugt durch robuste Technik und sehr gute Laufeigenschaften. In Verbindung mit einer entsprechend leichten Spinnrute dürfte eine Kombo weit unter 300 Gramm bleiben.

Die Schnurfassung beträgt 100m 0,18er. Ich habe sie bespult mit ca. 130m Spiderwire Stealth Code Red in 0,12mm, dies sollte für die meisten Situationen ausreichen … Zur Ausstattung gehört eine Aluminium-Weitwurfspule sowie eine Aluminium-Ersatzspule.
Die Alegra Mini 515 sieht nicht nur schick aus, sie ist auch hervorragend verarbeitet – diese Kraft und Robustheit traut man dieser Minirolle kaum zu. Mit 4 Präzisionskugellagern und 1 Nadellager gibt es an Laufruhe und Leichtgängigkeit absolut nichts auszusetzen. Ein Toleranz-Kontrollsystem sowie ein Anti-Swing-System sorgen für einen vibrationsfreien Lauf ohne Toleranzen.

Die SDS-Frontbremse ist fein justierbar und kann bei Bedarf auch kräftig zupacken. Dies kann auch der Angler an der stabilen CNC-gefrästen Kurbel, die wahlweise für Links- oder Rechtshandbetrieb angebracht werden kann. Die Kurbel ist anklappbar und in diesem Zustand arretierbar.

Die Rolle hat eine ordentliche Schnurverlegung, ein Antidrall-Schnurlaufröllchen mit Titanüberzug sorgt für reibungslosen Schnurabzug ohne Verwicklungen. Die Übersetzung beträgt 5,1:1

Eine leichte Spinn-Kombo lässt sich aufgrund des geringen Gewichtes problemlos und zielgenau mit einer Hand werfen – ein Vorteil, den man bisher nur von BCs kannte … Wer über eine sehr leichte Ausrüstung zum Spinnfischen nachdenkt, sollte sich die Balzer Alegra Mini ansehen, es dürfte derzeit keine leichtere Stationärrolle auf dem Markt zu finden sein.

Gruß

Hans-Günter

Zur Werkzeugleiste springen