Schlagwort-Archiv: Meeresangeln

Jan 04

Firmenportrait der Kultmarke Penn

  Für viele Meeresangler gibt es aufgrund der robusten und haltbaren Angelgeräte fast keine Alternative zur Marke Penn. Sie eignen sich aufgrund ihrer robusten Bauart und Störungsunanfälligkeit hervorragend zum Fischen im Salzwasser. Bestes Material und gute solide Verarbeitung sichern Penn bis heute eine Schar treuer Anhänger. Aber wer weiß heute noch, dass Penn durch einen …

Weiter lesen »

Sep 13

Penn Spinfisher SSV 3500

  Seit mehr als 50 Jahren ist die Spinfisher weltweit die erfolgreichste Stationärrollen-Serie von Penn. Welche Rolle kann schon damit aufwarten, an aktuell 95 IGFA-Weltrekorden beteiligt zu sein ? Die neue SSV-Serie ist das nochmals verbesserte Nachfolgemodell der SSM und ich möchte euch daraus heute die kleinste Rolle – die neue Penn Spinfisher SSV 3500 …

Weiter lesen »

Mrz 04

Angeln in Dänemark

     Dänemark ist ideal geeignet für einen Familienurlaub und Angler können in den vielen fischreichen Gewässern nach Belieben ihr Hobby ausüben. Viele Ferienhäuser sind speziell für Angler ausgestattet und haben neben Tiefkühlmöglichkeiten oft noch Abstellräume für das Angelgerät und einen Platz zum Säubern der Fische.            Neben den Stränden an Ost- und …

Weiter lesen »

Apr 18

Überlegungen vor dem Kauf einer Polarisationsbrille (kurz: Polbrille)

Vor dem Kauf meiner Polbrille habe ich mir die folgenden Fragen gestellt (ich wollte nicht zweimal kaufen): Welchen Nutzen habe ich von einer Polbrille (Vorteile)? Welche Form sollte die Brille haben? Welche Farbe wird benötigt und warum? Welche Formen gibt es für Brillenträger?

Weiter lesen »

Jan 15

Atlantischer Lachs / Salmo salar

Der Lachs ist wohl der bekannteste Fisch der Gattung Salmo, der er wohl auch den Namen gab. Früher muß dieser anadrome Wanderfisch in unseren Breiten ein Massenfisch gewesen sein, durch Überfischung, Wasserverschmutzung und Verbauung der Flüsse ist er jedoch bei uns fast völlig verschwunden gewesen, es gibt heute wohl keinen echten einheimischen Stamm mehr.

Weiter lesen »

Jan 15

Dorsch / Gadiformes

Der Lieblingsfisch für Meeresangler, ob vom Ufer mit Brandungsangeln, mit Blinkern oder Wobblern, Fliegen, vom Boot mit Pilker oder Naturködern, für jeden ist was dabei. Bellybootfischen vor Fehmarn oder Pilken am Gelben Riff, Fjordangeln in Norwegen oder Brandungsfischen in Dänemark. Jeder träumt mal von seinem Monsterdorsch bei dem die Rute fast am Brechen ist, die …

Weiter lesen »

Jan 15

Flunder / Platichthys flesus

Flundern sind gesellige und bodenorientierte Fische. Tagsüber graben sie sich oft im Sand ein. Hinsichtlich der Salzkonzentration sind Flundern sehr Anpassungsfähig, sie kommen häufig in Flußmündungen und im Brackwasser vor und ziehen im Sommer bis in die Mittelläufe von Flüssen.

Weiter lesen »

Jan 15

Hering / Clupeidae

Die Heringe werden in verschiedene Rassen eingeteilt, die sich hinsichtlich Laichzeit, Größe und Wanderwege unterscheiden. Als Unterscheidungsmerkmale gelten u.a. die Anzahl der Wirbelkörper, die Otolithen und die Schuppen.

Weiter lesen »

Jan 15

Heilbutt / Hippoglossus hippoglossus

Der Traumfisch für Meeresangler, Heilbutt an der Angel. Dieser Traum wird leider nur für wenige Angler wahr, aber in Norwegen werden Regelmäßig welche gefangen. Die Chancen werden je weiter es nach Norden geht immer besser.

Weiter lesen »

Jan 15

Hornhecht / Belonidae

Für Küstenangler wird der Hornhecht im Frühjahr interessant, fast zeitgleich mit der Rapsblüte kommt er zum laichen unter Land.

Weiter lesen »

Jan 15

Leng / Molva molva

Dieser Fisch ist eine begehrte und oft gezielt beangelte Beute der Norwegenangler.

Weiter lesen »

Jan 15

Makrele / Scomber scombrus

Die Makrelen sind pelagisch lebende Schwarmfische, die als ausdauernde und schnelle Schwimmer nah der Wasseroberfläche leben.

Weiter lesen »

Jan 15

Meeräsche / Mugilidae

Die Familie der Meeräschen umfasst ca. 100 Arten, die überwiegend in tropischen und gemäßigten Meeren leben.

Weiter lesen »

Jan 15

Scholle, Goldbutt / Pleuronectes platessa

Die Scholle ist eine unserer wirtschaftlich wichtigsten Speisefische. Sie sind schwarmbildende, bodenorientierte Küstenfische.

Weiter lesen »

Jan 15

Steinbutt / Psetta maxima

Der Steinbutt ist ein geschätzter Speisefisch, der meist als Beifang angelandet wird.

Weiter lesen »

Jan 13

Sbirulinomontage

Die Sbirulinomontage ist gedacht um sehr leichte Köder mit Hilfe dieser speziellen „Posen“ auf Weite zu bringen. Vorzugsweise in Forellenteichanlagen, oder aber auch beim Einsatz einer Fliege beim Meerforellenfischen.

Weiter lesen »

Jan 01

Blinker

Etwas aus der Mode gekommen, aber immer noch fängig. Manche Leute fischen nach wie vor mit nichts anderem. Das besondere an den Blinkern ist, dass ihre Aktion recht unregelmäßig ist, auch wenn man sie gleichmäßig einholt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich selten mit Blinkern fische und deshalb nicht so gut drüber erzählen kann, wie …

Weiter lesen »

Jan 01

Pilker

Kunstköder für Dorsch, Köhler, Polack u.a. Meeresbewohner

Weiter lesen »

Jan 01

Seeringelwurm

Zielfisch: alle Meeresfische

Weiter lesen »

Nov 30

Das erste Mal – angeln an/in der Ostsee

Viele Angler, welche aus dem Innenland Deutschlands kommen und an der Ostsee Urlaub betreiben, fragen sich oft, wie man auf was und wo fischen kann. Vorallem die Wahl des Gerätes fällt vielen schwer, dabei hat fast jeder das, was man braucht. Hier zeige ich Ihnen, welches Gerät, das sie bestimmt herumliegen haben, Sie wofür verwenden können.

Weiter lesen »

Nov 15

Produktvorstellung: Sondermodell Shimano Sahara 4000FD

Ursprünglich nur auf dem amerikanischen Markt erhältlich, gab es ab Sommer 2009 auch in Deutschland die Shimano Sahara FD zu kaufen. Dieses Modell wird als Sondermodell bezeichnet, da es nicht in den Katalogen von Europa erschien und Shimano recht spontan diese Rollenserie für Deutschland anbot.

Weiter lesen »

Okt 25

Dorschbestände in der Ostsee haben sich erholt

Durch den Internationalen Rat für Meeresforschung wurde bestätigt, dass sich der Dorschbestand in der Ostsee deutlich erholt hat. Ein großer Anstieg des Bestandes wurde in der östlichen Ostsee festgestellt. Gründe für diese positive Erholung der Dorschbestände sind : massive Kontrollen, die guten Nachwuchsjahrgänge 2005 und 2006. Fischer haben mit dem freiwilligen Benutzen von großmaschigen Netzen …

Weiter lesen »

Zur Werkzeugleiste springen