Schlagwort-Archiv: Ostsee

Mai 10

Angler Online Teamtreffen auf Fehmarn 2014

  Die letztjährige Tour noch in bester Erinnerung, hat es uns für unser Teamtreffen wieder auf die Insel Fehmarn verschlagen. Das selbe Haus, das selbe Revier, nur diesmal noch ein Mann mehr und es hieß 4 Tage Salzwasserangeln. Wir wollten es vom Ufer und vom Bellyboot aus auf Dorsch und Meerforelle versuchen. Wir waren guter …

Weiter lesen »

Apr 01

Auf Meerforelle am Ostseestrand

Frank und ich sind am letzten Wochenende kurzentschlossen an die Ostsee gefahren, um es auf Meerforellen zu versuchen. Freitag nach dem Frühstück los und dank freier Autobahn konnten wir schon kurz vor dem Mittag unsere Unterkunft beziehen.

Weiter lesen »

Jan 15

Flunder / Platichthys flesus

Flundern sind gesellige und bodenorientierte Fische. Tagsüber graben sie sich oft im Sand ein. Hinsichtlich der Salzkonzentration sind Flundern sehr Anpassungsfähig, sie kommen häufig in Flußmündungen und im Brackwasser vor und ziehen im Sommer bis in die Mittelläufe von Flüssen.

Weiter lesen »

Jan 15

Renke / Coregonus

Die Familie der Coregonen ist sehr umfangreich und im Normalfall sind die einzelnen Arten kaum, oder gar nicht zu unterscheiden.

Weiter lesen »

Jan 15

Scholle, Goldbutt / Pleuronectes platessa

Die Scholle ist eine unserer wirtschaftlich wichtigsten Speisefische. Sie sind schwarmbildende, bodenorientierte Küstenfische.

Weiter lesen »

Jan 15

Steinbutt / Psetta maxima

Der Steinbutt ist ein geschätzter Speisefisch, der meist als Beifang angelandet wird.

Weiter lesen »

Jan 01

Blinker

Etwas aus der Mode gekommen, aber immer noch fängig. Manche Leute fischen nach wie vor mit nichts anderem. Das besondere an den Blinkern ist, dass ihre Aktion recht unregelmäßig ist, auch wenn man sie gleichmäßig einholt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich selten mit Blinkern fische und deshalb nicht so gut drüber erzählen kann, wie …

Weiter lesen »

Jan 01

Pilker

Kunstköder für Dorsch, Köhler, Polack u.a. Meeresbewohner

Weiter lesen »

Nov 30

Das erste Mal – angeln an/in der Ostsee

Viele Angler, welche aus dem Innenland Deutschlands kommen und an der Ostsee Urlaub betreiben, fragen sich oft, wie man auf was und wo fischen kann. Vorallem die Wahl des Gerätes fällt vielen schwer, dabei hat fast jeder das, was man braucht. Hier zeige ich Ihnen, welches Gerät, das sie bestimmt herumliegen haben, Sie wofür verwenden können.

Weiter lesen »

Okt 26

Markierung von abwandernden Aalen in Ostsee und Schwentine

Im Laufe des Projektes „Quantifizierung der Sterblichkeit von Aalen in deutschen Binnengewässern“ am IFM-GEOMAR werden Gelbaale und Blankaale aus der Schwentine und der Ostsee mit sog. Data Storage Tags (DST) ausgestattet (siehe Foto 1). Diese in die Bauchhöhle implantierten Datenlogger zeichnen kontinuierlich Temperatur und Druck (entsprechend der Tauchtiefe) auf und sollen helfen mehr über das …

Weiter lesen »

Okt 25

Start in die Meerforellensaison

Mit dem Herbst sinken die Temperaturen, die Tage werden kürzer und für so manchen endet die Angelsaison 2009. Aber nicht für alle, denn nun schlägt die Zeit der Meerforellenangler. Das begehrte Ostseesilber kommt nun in immer größeren Mengen an die Küste und in die Wurfweite der Spinnangler. Man braucht teilweise nicht einmal eine Wathose, da die Fische sogar im Knietiefem Wasser zu finden sind und man sie nur unnötig verschrecken würde. Besonders am frühen Morgen und am späteren Abend stehen die Chancen gut einen dicken Fisch zu landen. Und wenn alles klappt, kann man wahre Sternstunden am Wasser erleben.

Feb 04

Brandungsangeln-mit dem Wasser zurückweichen

Autor: Osmar (uncleos) Alle Angelmethoden haben ihre Besonderheiten. Davon haben sich viele durchgesetzt und gelten allgemein als „gesetzt“. Beim Brandungsangeln gilt die dritte Welle als die stärkste. Wer die Ostsee genau beobachtet, wird feststellen, dass es tatsächlich eine bestimmte Sequenz gibt, wie sich die Wellen auf den Strand zubewegen.

Weiter lesen »

Zur Werkzeugleiste springen