Schlagwort-Archiv: Spinnfischen

Apr 13

Abu Garcia Revo Elite Aurora

Die Qualität der Revo Serie von Abu Garcia ist sprichwörtlich, was Zuverlässigkeit und Verarbeitung angeht. Aus diesem Grund bin ich auch schon im Besitz einer Revo STX-L, die ich zum Spinnfischen auf Hecht und Zander einsetze, und die mich aufgrund dieser Vorzüge zum bekennenden ABU Fan gemacht hat. Und nun ist mit der Revo Elite …

Weiter lesen »

Mrz 12

Hechtsichere Dropshot-Montage

Wer sich schon mal mit dem Thema Dropshot beschäftigt hat, wird eventuell gemerkt haben, dass diese Art zu Angeln genauso gut auf Hecht funktioniert und nicht nur Barsch und Zander zum Anbiss verführt. Sobald der Hecht zum Thema wird, muss man auch sofort bei der Wahl des Vorfaches umdenken. Hier muss also Stahl her, da …

Weiter lesen »

Feb 27

Pro-Fishing Anti-Snag-Erie – Produktvorstellung

Jetzt verfügbar, der Anti-Hänger Jigkopf von Pro-Fishing. Viele Spinnfischer kennen das Problem, führt man seinen Köder zu dicht an Hindernisse heran, kann es sehr schnell zu sogenannten „Hängern“ kommen und man verliert dabei oft seinen geliebten Köder.Dies ist nicht nur eine Belastung für den Geldbeutel sondern auch für das Gerät (Schur, Vorfach etc.)

Weiter lesen »

Feb 21

Aufarbeiten und Tunen von Kunstködern Teil 1 – Blechköder

Kaum vorstellbar das es in dem riesigen und dichten Wald von Kunstködern noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Aber ihr werdet sehen, dass das funktionieren kann. Wem ging es nicht auch schon mal so, dass er beim Händler vor der großen bunten Wand des Kunstköderprogramms stand und doch nicht das Richtige gefunden hat, weil immer irgendein Aspekt am …

Weiter lesen »

Jan 25

Die Multirolle – Spinnfischen einmal anders

(c) Klaus Garnatz (kgbbg) Spinnfischen einmal anders… Ich habe mich immer gefragt, warum die Herren aus dem Land der aufgehenden Sonne, aus Skandinavien oder bei Uncle Sam beim Spinnfischen fast immer mit einer Multirolle zu sehen sind….. und mich mal damit beschäftigt. Für alle gleich vorab: Man muß völlig neu werfen lernen und einiges beachten.

Weiter lesen »

Jan 15

Atlantischer Lachs / Salmo salar

Der Lachs ist wohl der bekannteste Fisch der Gattung Salmo, der er wohl auch den Namen gab. Früher muß dieser anadrome Wanderfisch in unseren Breiten ein Massenfisch gewesen sein, durch Überfischung, Wasserverschmutzung und Verbauung der Flüsse ist er jedoch bei uns fast völlig verschwunden gewesen, es gibt heute wohl keinen echten einheimischen Stamm mehr.

Weiter lesen »

Jan 15

Bachsaibling / Salvelinus fontinalis

Der Bachsaibling ist kein originaler Europäer. Im Gefolge der Regenforelle wurde er bei uns eingebürgert. In seiner ursprünglichen Heimat Nordamerika nimmt er die Stelle der dort nicht vorkommenden Bachforelle ein.

Weiter lesen »

Jan 15

Barbe / Barbus barbus

Barben sind typische Flussfische, die meist gesellig über steinigem, kiesigen Flussgrund leben, wobei sie dieser Region unserer Gewässer auch den Namen „Barbenregion“ gegeben haben, da sie dort den Leitfisch darstellen.

Weiter lesen »

Jan 15

Barsch / Perciformes

Der Barsch ist namensgebend für eine weltweit verbreitete Fischfamilie. In unseren Gewässern sind heimisch: Barsch, Zander, Kaulbarsch, Schrätzer, Streber und Zingel. Stellenweise kommen auch diese nicht heimischen Arten vor: Schwarzbarsch, Forellenbarsch und Sonnenbarsch. Der Flussbarsch ist, wie der Zander ein geschätzter und schmackhafter Speisefisch.

Weiter lesen »

Jan 15

Döbel / Leuciscus cephalus

Der Döbel ist ein weit verbreiteter Angelfisch in unseren Gewässern. Man bezeichnet ihn auch als Dickkopf, was seiner launigen Art durchaus gerecht wird. Viele Angler sehen ihn als minderwertigen Fisch, was ihm aber Unrecht tut. Sowohl anglerisch, als auch kulinarisch ist er durchaus eine wertvolle Art.

Weiter lesen »

Jan 15

Dorsch / Gadiformes

Der Lieblingsfisch für Meeresangler, ob vom Ufer mit Brandungsangeln, mit Blinkern oder Wobblern, Fliegen, vom Boot mit Pilker oder Naturködern, für jeden ist was dabei. Bellybootfischen vor Fehmarn oder Pilken am Gelben Riff, Fjordangeln in Norwegen oder Brandungsfischen in Dänemark. Jeder träumt mal von seinem Monsterdorsch bei dem die Rute fast am Brechen ist, die …

Weiter lesen »

Jan 15

Europäische Forelle / Salmo trutta

Die Fischgruppe der Salmoniden ist eine entwicklungsgeschichtlich recht junge Fischgruppe, das zeigt sich in der geringen Differenzierung der einzelnen Arten, verfügen sie doch über viele Gemeinsamkeiten, sei es in der Lebensweise oder im Körperbau.

Weiter lesen »

Jan 15

Forellenbarsch / Micropterus salmoides

Der Forellenbarsch besitzt einen legendären Ruf. Es gibt viele Gründe wo drin dies liegen könnte. Zum Beispiel seine unglaubliche Kampfkraft und Stärke im Drill, oder seine eleganten Sprünge. Kurz gesagt: Er ist für viele der perfekte Fisch zum Spinnfischen. Viele Angler wünschten sich deshalb, dass man ihn auch ihn Mitteleuropa finden könnte.

Weiter lesen »

Jan 15

Hecht / Esox lucius

Der Hecht ist einer der beliebtesten Raubfische der Angelschaft. Mit seinem perfekt an die Jagd angepassten Körper erreicht er während des Zustossens unvorstellbare Geschwindigkeiten. Sein Vorkommen erstreckt sich auf fast alle Gewässer Europas. Aber auch in Nordamerika und in Asien ist er beheimatet.

Weiter lesen »

Jan 15

Hornhecht / Belonidae

Für Küstenangler wird der Hornhecht im Frühjahr interessant, fast zeitgleich mit der Rapsblüte kommt er zum laichen unter Land.

Weiter lesen »

Jan 15

Leng / Molva molva

Dieser Fisch ist eine begehrte und oft gezielt beangelte Beute der Norwegenangler.

Weiter lesen »

Jan 15

Meeräsche / Mugilidae

Die Familie der Meeräschen umfasst ca. 100 Arten, die überwiegend in tropischen und gemäßigten Meeren leben.

Weiter lesen »

Jan 15

Nerfling,Aland,Orfe / Leuciscus idus

Der Nerfling ist ein enger Verwandter des Döbels und wie dieser ein anspruchsvoller Angelfisch, der aber in der Küche deutlich geringer zu bewerten ist. Er wird auch Orfe genannt.

Weiter lesen »

Jan 15

Rapfen / Aspius aspius

Der Schied schlägt vollkommen aus der Reihe der sonst friedfertigen Karpfenfische. Er lebt als reinrassiger Räuber. Von allen heimischen Fischen hat er mit 137 Zwischenmuskelgräten die meisten, was ihn als Speisefisch nicht beliebt macht.

Weiter lesen »

Jan 15

Wolfsbarsch / Dicentrarchus labrax

Charakteristisch für den Wolfsbarsch ist der schwarze Fleck auf dem Kiemendeckel und die beiden recht stark ausgeprägten Rückenflossen, von denen die Erste mit Stacheln bewehrt ist.

Weiter lesen »

Jan 13

Jerkbaitmontage

Klassische Jerkbaits sehen oftmals Wobblern ohne Tauchschaufel ähnlich und unterscheiden sich von ihnen hauptsächlich durch das fehlen einer Aktion beim bloßen Schnureinholen. Sie sind eine eigene Ködergruppe, die besondere Anforderungen an das Gerät stellt.

Weiter lesen »

Jan 13

Sbirulinomontage

Die Sbirulinomontage ist gedacht um sehr leichte Köder mit Hilfe dieser speziellen „Posen“ auf Weite zu bringen. Vorzugsweise in Forellenteichanlagen, oder aber auch beim Einsatz einer Fliege beim Meerforellenfischen.

Weiter lesen »

Jan 13

Wasserkugel – Pilot Montage

Diese Montage ist prädestiniert für das fischen an Forellenseen, und wenn die Fische weit draußen und nahe der Oberfläche beissen. Man kann sie aber auch zum angeln auf Friedfische wie Karpfen oder Rotfedern benutzen.

Weiter lesen »

Jan 01

Blinker

Etwas aus der Mode gekommen, aber immer noch fängig. Manche Leute fischen nach wie vor mit nichts anderem. Das besondere an den Blinkern ist, dass ihre Aktion recht unregelmäßig ist, auch wenn man sie gleichmäßig einholt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich selten mit Blinkern fische und deshalb nicht so gut drüber erzählen kann, wie …

Weiter lesen »

Jan 01

Gummiköder: Shads, Twister und Gummifische

Gummiköder imitieren einen Beutefisch, Insekt oder Wurm und werden in der Regel auf Raubfisch (Hecht, Forelle , Zander und Barsch) eingesetzt. Hier und da hat man auch schon gehört dass auch andere Fischarten mit einem Gummiköder gefangen wurden, allen voran Rapfen und räuberische Döbel.

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Zur Werkzeugleiste springen