Schlagwort-Archiv: Angelarten

Jan 13

Einfache Futterkorbmontage

Bei dieser einfachen Futterkorbmontage kommt es vor allem darauf an, den Widerstand der Schnur am Blei so gering wie irgend möglich zu halten.

Weiter lesen »

Jan 13

Feststell Posenmontage

Der Feststellpose sollte man grundsätzlich den Vorzug geben wann immer es die Angeltiefe zulässt.

Weiter lesen »

Jan 13

Hegene

Das fischen mit der Hegene ähnelt sehr stark den Paternostern der Meeresangler. Hier wird aber viel feiner auf vorwiegend Renken (Maränen), Saiblinge und Barsch geangelt. Aber auch Friedfische lassen sich damit sehr gut fangen.

Weiter lesen »

Jan 13

Helicopterrig Montage

Das Heli-Rig ist für den Einsatz auf weite Wurfentfernungen entwickelt worden. Hauptgedanke dabei war, das beim wurf “flatternde” Vorfach vom Blei fernzuhalten.

Weiter lesen »

Jan 13

Jerkbaitmontage

Klassische Jerkbaits sehen oftmals Wobblern ohne Tauchschaufel ähnlich und unterscheiden sich von ihnen hauptsächlich durch das fehlen einer Aktion beim bloßen Schnureinholen. Sie sind eine eigene Ködergruppe, die besondere Anforderungen an das Gerät stellt.

Weiter lesen »

Jan 13

Laufposenmontage

Die Durchlaufmontage beim Posenangeln. Diese Art der Montagekommt zum Einsatz, wenn die Tiefe des Wassers am Angelplatz größer ist, als die Länge der Rute.

Weiter lesen »

Jan 13

Lotmontage 1

Für den Fangerfolg ist es ausgesprochen wichtig, dass man weiß, wie es unter der Wasseroberfläche ausschaut. Selbst kleinste Kanten und Plateaus ziehen die Fische magisch an.

Weiter lesen »

Jan 13

Lotmontage 2

Die zweite Lotmontage ist etwas umständlicher in der Anwendung. Man verschiebt so lange den Stopper und wirft wieder neu aus, bis die exakte Tiefe ermittelt ist. Dann steht die Pose wie eine “1” im Wasser. Sie hat aber den Vorteil, dass man die ermittelte Tiefe unmittelbar auf die Angelmontage übertragen kann.

Jan 13

Sbirulinomontage

Die Sbirulinomontage ist gedacht um sehr leichte Köder mit Hilfe dieser speziellen “Posen” auf Weite zu bringen. Vorzugsweise in Forellenteichanlagen, oder aber auch beim Einsatz einer Fliege beim Meerforellenfischen.

Weiter lesen »

Jan 13

Schlaufenmontage

Die Schlaufenmontage eignet sich bestens zum fischen in fließenden Gewässern. Sie gewährleistet bei einer feinen und deutlichen Bissanzeige auch nahezu verwicklungsfreie Würfe.

Weiter lesen »

Jan 13

Straight – Paternoster Montage

Das Straight Paternoster, bzw. die feste Seitenarmmontage ist die einfachste Montage um auf Grund zu fischen. Sie eignet sich für alle Gewässertypen.

Weiter lesen »

Jan 13

Unterwasser Posenmontage

Durch die Unterwasserpose kann die Position des Köders im Gewässer variiert werden.

Weiter lesen »

Jan 13

Wasserkugel – Pilot Montage

Diese Montage ist prädestiniert für das fischen an Forellenseen, und wenn die Fische weit draußen und nahe der Oberfläche beissen. Man kann sie aber auch zum angeln auf Friedfische wie Karpfen oder Rotfedern benutzen.

Weiter lesen »

Jan 13

Wobblermontage

Die Montage eines wobblers an einer Spinnrute ist denkbar einfach. Grundsätzlich genügt es den Wobbler an die Schnur zu binden. Wenn aber Hechte im Gewässer vorhanden sind, was man grundsätzlich nie ausschliessen kann, ist ein Stahlvorfach Pflicht.

Weiter lesen »

Jan 01

Dendrobena – Riesenrotwurm

  Riesen – Rotwurm – Dendrobena (lat.Eisenia Venata) – wird fälschlicher weise oft als Kompost/ Mistwurm bezeichnet.

Weiter lesen »

Jan 01

Dosenmais

    Der Dosenmais zählt sicher zu den beliebtesten Friedfischködern der Angler. Einzeln, am feinen Haken angeboten auf jegliche Weißfische bis zu mehreren Maiskörner auf größeren Haken ein idealer Karpfen- und Schleienköder.

Weiter lesen »

Jan 01

Fischfetzen

Zielfisch ist je nach Größe: Hecht, Aal, Zander, Barsch, aber auch Döbel, Rapfen und Barben.

Weiter lesen »

Jan 01

Forellenteig

Zielfisch – natürlich Forellen – Döbeln / Aiteln – Rotaugen / Rotfedern

Weiter lesen »

Jan 01

Grashüpfer

Köder für Forellen , Äschen, Döbel und Barben.

Weiter lesen »

Jan 01

Gummiköder: Shads, Twister und Gummifische

Gummiköder imitieren einen Beutefisch, Insekt oder Wurm und werden in der Regel auf Raubfisch (Hecht, Forelle , Zander und Barsch) eingesetzt. Hier und da hat man auch schon gehört dass auch andere Fischarten mit einem Gummiköder gefangen wurden, allen voran Rapfen und räuberische Döbel.

Weiter lesen »

Jan 01

Hanf

Köder für alle Arten von Weisfischen

Weiter lesen »

Jan 01

Hartmais

Für folgende Fische besonders geeignet: Hartmais ist in erster Linie als so genannter Partikelköder beim Angeln auf Karpfen in Gebrauch. Allerdings bewährt er sich auch beim gezielten Fang von Groß-Brassen, Döbeln und auch bisweilen beim Ansitz auf Schleien.

Weiter lesen »

Jan 01

Insekten

Köder für sehr viele verschiedene Fische. Angefangen mit den Räubern bis hin zu Weisfischen

Weiter lesen »

Jan 01

Jerkbaits

Kunstköder zum Fang von Raubfischen

Weiter lesen »

Jan 01

Käse

Käse ist ein günstiger und fängiger Naturköder der in jedem Haushalt zu finden ist

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Zur Werkzeugleiste springen